Der Schallplattenmann präsentiert: The Ting Tings – Live im E-Werk, Erlangen, 3.5.2009

Wer den Namen The Ting Tings vernimmt und an „That’s Not My Name“ denkt, liegt zwar völlig richtig. Hat aber längst noch nicht alles gehört, was das britische Indie-Pop-Duo an erstklassigem musikalischen Material zu bieten hat. Das selbst aufgenommene und produzierte Debüt „We Started Nothing“ landete trotz des schulterzuckend selbstironischen Titels denn auch sofort auf Platz #1 der britischen Album Charts. Presse-Vorab-Hype dank MySpace-Fans sei Dank. Sängerin Katie White und Drummer Jules de Martino träfen sich zwischen Kunsthochschule und Einkaufszentrum, den Talking Heads und den Spice Girls, so las man allerorten. In der Tat versammeln die beiden auf ihrem Erstling Popsongs zwischen wütend aber catchy, fast schon kitschig aber kraftvoll. Und eben jene ‚in Popschuhe gegossene Aggressivität‘ macht auch die Auftritte der zwei Briten zu einem wahren Vergnügen.

Mehr Infos und Hörmaterial:

http://www.e-werk.de/content/prog_mehr.php?id=5685

http://www.myspace.com/thetingtings