Der Schallplattenmann präsentiert:
Jessica Gall live am 24.9.2010 im E-Werk

Jessica Gall – 30 Jahre jung, bis jetzt zwei Kinder und zwei veröffentlichte Alben – gilt spätestens seit ihrem Tonträger-Debüt „Just Like You“ aus dem Jahr 2008 als eine der schönsten musikalischen Entdeckungen, die man in diesem unseren Land machen kann. Die Berufswahl der hörbar studierten und überaus stilsicheren Sängerin kam nicht von ungefähr: Die Großmutter war klassische Pianistin, beide Eltern gleichfalls Sänger, klein Jessica wuchs nur unter anderem mit den Songs von Aretha Franklin und Stevie Wonder auf. Nach kurzen Instrumental-Umwegen über Klavier und Saxophon fand Jessica Gall zum Gesang, als sie für die Frontfrau ihrer damaligen Band einsprang: „Das Singen hat mich stärker berührt, man kann noch mehr ausdrücken.“
Dass sie damals klug gewählt hat, beweist die waschechte Berlinerin nun auch mit „Little Big Soul“, ihrem eben erschienenen zweiten Album: „… abwechslungsreich, mit Seele gemacht, angenehm unaufgeregt. Und nicht zu vergessen: Dieses fantastisch tiefe, warme Timbre in der Stimme. Prädikat: Absolut hörenswert!“ (Hessischer Rundfunk).
Auf dem von Lebenspartner Robert Matt produzierten Werk verschmelzen Jazz, Pop, Soul und Country zu einem mal gefühlvollen, mal schwungvollen, dann wieder herrlich entspannten, immer aber verführerisch eleganten Song-Reigen, der sich kaum noch aus Cover-Versionen sondern vornehmlich aus eigenen Stücken zusammensetzt. „Das aktuelle Album kommt aus meinem Leben und aus meinem Herzen“, sagt Jessica Gall und hat damit in mehr als einer Hinsicht ihre eigene Stimme gefunden.

Homepage:

http://www.e-werk.de/content/prog_mehr.php?id=7256

http://www.jessicagall.de/

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=FyrYn8yLAYo[/youtube]