Ladenkonzerte zur Plattenladenwoche

Am 19. Oktober geht die 2012 mit dem Musikpreis Echo ausgezeichnete Veranstaltungsreihe ‚Plattenladenwoche‘ in die siebte Runde. Auch in diesem Jahr soll damit die kulturelle Institution ‘Plattenladen’ durch limitierte Sonderauflagen und diverse Veranstaltungen in den Mittelpunkt gerückt werden. Das Schwerpunkt-Thema 2015 lautet „Made In Germany“.

Am 23.10. gegen 18 Uhr beehrt uns ein regionales Duo. Mrs Flow & Mr Go sind eher aus praktischen Erwägungen als aus modischen Gründen auf den minimalistischen Zug aufgesprungen und bestehen schon seit 2010 in dieser Besetzung. Beide Musiker entstammen „altem Fürther Rock-Adel“ (Stefan Gnad). Anja Kröpke aka Mrs Flow war jahrzehntelang die Frontfrau der regionalen Kult-Girl-Band ‚Die Shivas‘. Sie sorgt für expressiven Gesang, eigenwilliges Songwriting und die schön scheppernde Rockgitarre. Jürgen Rakus aka Mr Go war das Herz der ebenso kultigen Alternative-Legende Day Housten und steuert präzises und druckvolles Schlagzeugspiel bei. Mrs Flow & Mr Go werden bei uns ihr selbstbetiteltes neues Album vorstellen.

https://soundcloud.com/mrs-flow

mrsflowfbbild

Und wir freuen uns sehr auf ein Live-Set der deutsch-brasilianischen Sängerin Yara Linss und der Harfenistin Maja Taube am 21.10. gegen 18 Uhr. Noch vor dem Release-Konzert in der Tafelhalle wird das Duo Songs aus dem brandneuen Werk „Samambaia“ (CD) vorstellen, auf dem Yara sich ihren brasilianischen Wurzeln widmet und das in der renommierten Jazzthing ‚Next Generation‘ Reihe erscheint.

Video zum Titeltrack des aktuellen Albums:

https://vimeo.com/112791255

yaracover

Yara Linss, in São Paulo geboren, in Fürth lebend, mit mehreren Preisen und Stipendien ausgezeichnet, ist durch ihren Lebensweg von zwei Kulturen geprägt. Ihre Kompositionen erweitern die musikalische Sprache ihrer brasilianischen Heimat um Spielarten des modernen, weltoffenen Jazz. „Yara Linss, eine Ausnahmeerscheinung (…). Ihre Interpretationen sind hinreißend, subtil, eigenwillig, enorm luftig und niemals überladen“. (Plärrer, Nürnberg)

Die Nürnberger Harfenistin Maja Taube engagiert sich in diversen musikalischen Projekten für ein spezielles Instrument: die chromatische Harfe. Auf ihrer zweiten Solo-CD “Klanggewebe“ hat sie aus ihrem Instrument und für ihr Instrument wunderschöne Musik erfunden, befreit die kleine Hakenharfe so von Klischees und etabliert sie als autonomes Soloinstrument.