Record Store Day 2016

Die gespannt erwartete Liste mit den Veröffentlichungen zum diesjährigen Record Store Day ist online! Der RSD findet wieder am dritten Samstag im April statt, also am 16.4.2015. Die Botschafter und Schirmherren des Record Store Day 2016 sind Metallica.

Der Record Store Day wurde erstmals 2007 in den USA in die Tat umgesetzt. Einige Musikenthusiasten hatten die feine Idee, kleine Indie-Plattenläden mit einigen speziellen, nur dort erhältlichen Neuerscheinungen zu feiern und zu fördern. Mittlerweile nehmen über 3000 unabhängige Geschäfte weltweit teil, die Liste der hochwertigen Veröffentlichungen (farbige LPs, Vinyl-Erstauflagen, Picture Discs, etc.) sowie die Zahl der teilnehmenden Labels und Bands wird dementsprechend von Jahr zu Jahr länger.

[youtube user=“yes“]RecordStoreDayGER[/youtube]

Nur einige Highlights unter den momentan 460 Veröffentlichungen: Trios Millionen-Seller „DaDaDa“ als ausgefallene 12“ Picture Disc; limitierte Box-Sets von Creedence Clearwater Revival, The Libertines, Grateful Dead; Picture Discs bzw farbiges Vinyl von David Bowie und Motörhead; Remixe von Interpol; Live-Material von Rodrigo y Gabriela; pinkes Vinyl von Madonna und viele weitere spannende Veröffentlichungen von Florence & The Machine, Mumford & Sons, Frank Turner, Patti Smith, den Kings Of Convenience undundund. Wie immer gilt: alle Veröffentlichungen erscheinen exklusiv zum RSD und dürfen auch erst ab dem 16.4. verkauft werden. Zudem sind die Artikel teilweise streng limitiert.

Und hier gehts zur aktuellen Komplett-Liste der in Deutschland erscheinenden Veröffentlichungen:

<http://www.recordstoredaygermany.de/exklusive-releases/record-store-day-2016/>