Aaron Neville: Apache (CD)

„Die elf neuen Stücke sind ein Traum, die Produktion ist (…) extrem atmosphärisch, räumlich und warm. Ein tolles Album für lange Sommernächte.“ (Audio). „Apache“ wurde im Studio G in Brooklyn aufgenommen und vom Soulspezialisten Eric Krasno (Soulive, Lettuce) produziert. Für das Album und die Horn-Section haben sich die beiden mehrfachen Grammy-Gewinner die Unterstützung der besten Sessionmusiker geholt, wie David Guy (Sharon Jones & The Dap-Kings, Menahan Street Band), Cochema Gastelum (Sharon Jones & The Dap-Kings, The Budos Band), Ryan Zoidis (Lettuce, Soullive) und Eric ‚Benny‘ Bloom (Lettuce). „Über allem strahlt womöglich gleich der schwungvolle Opener, aber auch das Otis-Redding-hafte ‚Sara Ann‘ sowie das an die großen Stax-Zeiten erinnernde ‚Make Your Momma Cry‘ wissen zu glänzen. Ein großes Album einer hoffentlich noch einige Jahre weitergehenden Karriere.“ (Good Times)