Der Schallplattenmann präsentiert: Françoiz Breut (Support: Un âne gonflable), 23.9.2016, E-Werk (Kellerbühne), Erlangen

Eine der schönsten Stimmen des aktuellen Chanson packt ihre neuen Songs in den Koffer, die Band gleich dazu und beehrt uns in der gemütlichen Atmosphäre der E-Werk Kellerbühne. Ihr aktuelles Album „Zoo“ (CD, LP+CD) ließ Francoiz Breut von Adrian Utley, Portishead-Gitarrist und Magier am Mischpult, produzieren. Und siehe da, es treffen zwei Klangwelten aufeinander, die wie füreinander geschaffen sind. Utley, obwohl kein Franzose, versteht sofort, worum es beim Chanson vor allem geht – die Stimme – und rückt sie in den Mittelpunkt von Produktion und Mix. Das Ergebnis ist von immenser Wirkung. Der Gesang von Françoiz Breut klang niemals zuvor so klar und direkt. Meint auch das Hifi Magazin Stereo: „Mit unaufgeregter Stimme erzählt die Französin hier von tanzenden Schatten, der Begegnung mit einer Schäferin und der Zerbrechlichkeit der Liebe. Dazu ertönt ein überaus klar strukturierter Chansonpop, der alles Unwesentliche weglässt. Adrian Utley, Gitarrist von Portishead, hat den reduzierten Sound wundervoll durchsichtig produziert.“
Der Abend startet um 19 Uhr mit einem Kneipenquiz des Deutsch-Französischen Kulturinstituts, das Konzert beginnt gegen 20 Uhr, Karten sind ab 14€ im Vorverkauf erhältlich. https://www.youtube.com/watch?v=_YU1BiHuLbE