Der Schallplattenmann präsentiert: St. Paul & The Broken Bones (Das E-Werk wird 35, Feiert mit!), 17.7.2017, E-Werk (Clubbühne)

Diese Jungs machen Soul, dass einem schier die Spucke wegbleibt – warm, erdig, herzzerreißend, großartig! Bereits mit ihrem Debütalbum „Half The City“ (CD, LP; 2014) trieben St. Paul & The Broken Bones den Soulliebhabern mit zahlreichen Reminiszenzen an die 60er, an Prince, Sly Stone und David Bowie, die Freudentränen in die Augen. Und mit „Sea Of Noise“ (CD, LP), das im letzten Herbst erschien, haben sie noch einmal einen Quantensprung hingelegt, sowohl textlich als auch musikalisch. Nicht nur in Sachen Sound und Style wurde das Spektrum erweitert, auch das Line-up hat sich erweitert, mit Jason Mingledorff (sax, cl, fl) und Chad Fisher (tb) gesellten sich noch zwei neue Mitglieder an den Bläsern dazu. Fazit: Schon die erste Platte der Hammer, jetzt legen die schlaksig-nerdigen Jungs aus Birmingham/Alabama noch eine Schippe obendrauf – tiefer, vertrauter, runder, wärmer, geschlossener als je zuvor. „Close your eyes and listen, and you might imagine someone who looks a bit like Otis Redding. Open them, and you’re likely to see someone who looks more like your neighborhood bank teller.“ (NPR Music).

Tickets für dieses sichere Konzertschmankerl gibt es ab 28€ im Vorverkauf.