Der Schallplattenmann empfiehlt: Bugge Wesseltoft, 30.11.2017, E-Werk (Saal), Erlangen

„Wesseltoft weiß, wie man ein Publikum mit geringen Mitteln berührt. Hier werden auch Weihnachts-Hasser feuchte Augen bekommen.“ (Kulturnews)

Kaum ein Musiker kann die Stille so eindringlich hörbar machen wie der Norweger Bugge Wesseltoft in seinen Solopiano-Einspielungen. Die erfolgreichste, „It’s Snowing On My Piano“, ist seit 20 Jahren eine Insel der Ruhe und Einkehr nicht nur für die Winterzeit. Mit seinem aktuellen Werk kehren Bugge Wesseltoft und Produzent Siggi Loch zur Ausgangsidee von ‚Snowing‘ zurück. Der Albumtitel „Everybody Loves Angels“ (CD, LP) ist Sinnbild für die Leichtigkeit und Schwerelosigkeit dieser Musik. Für die Aufnahme begab sich Wesseltoft bewusst in die Stille, in die schroff-schöne Region der Lofoten, wo die größte Holzkirche Norwegens, die ‚LofotKatedralen‘ steht. In seinen Interpretationen der Musik von unter anderem Paul Simon, Lennon/ McCartney, Johann Sebastian Bach, Bruno Mars sind es besonders die Räume zwischen den Noten, die Wesseltoft wie kein anderer öffnet. Eine Musik-gewordene Antithese auf die Zapping-Mentalität unserer Zeit. Die Langsamkeit und Reduktion der Musik erlaubt es dem Hörer, in der Musik eigene Geschichten, Farben und Schattierungen zu finden, eigene Räume aufzumachen, in die man immer wieder zurückkehren möchte. „Eines der schönsten Alben des Jahres.“ (Galore).

Karten gibt es ab 22,50€ bei allen Vorverkaufsstellen oder online via Reservix.

Ihr Kommentar dazu

Ihre E-Mail-Adresse wird auf keinen Fall weitergegeben. Erforderliche Angaben sind mit * markiert

*
*