Marcus King: El Dorado (CD, LP)

„Soul-beeinflusster, psychedelischer Southern Rock“, so definiert der Gitarrist, Sänger und Songwriter aus South Carolina selbst den Sound seiner Musik. Der gerade mal 23-Jährige hat bereits drei Alben mit seiner Marcus King Band aufgenommen, nun erschien mit „El Dorado“ (CD, LP) seine erste Soloplatte. Das von Studio-As und Black Keys Mastermind Dan Auerbach produzierte Werk verknüpft gekonnt Retro-Soul, Südstaaten-Bluesrock und klassischen Country-Folk samt Steel-Gitarre und berückenden Harmony-Vocals. Die sehr eigene Stimme des langlockigen Mannes mit dem Stetson hält den Songreigen zusammen und verleiht den Stücken besondere Intensität. Zudem verpflichtete Auerbach einige der angesehensten Studiomusiker der Country- und Soulmusikgeschichte für diese Sessions, darunter den Schlagzeuger Gene ‚Bubba‘ Chrisman und den Keyboarder Bobby Woods, auch bekannt als ‚Memphis Boys‘.

„Mit El Dorado haben sie ein Album eingespielt, das gekonnt zwischen Classic Southern Rock, Blues und souligem Country pendelt, bei dem sich sehnsüchtige Pedalsteel­-Sounds mit räudigen Klängen von verzerrten E-­Gitarren abwechseln.“ (Good Times)

Ihr Kommentar dazu

Ihre E-Mail-Adresse wird auf keinen Fall weitergegeben. Erforderliche Angaben sind mit * markiert

*
*