Kategorien-Archiv: Konzert-Tipps

Tucher Blues & Jazz Festival, 3.8.-12.8.2018, Bamberg

Zum 12. Mal treten in diesem Jahr Blues- und Jazzmusiker von internationalem Rang, bekannte regionale Bands sowie die besten Nachwuchstalente bei diesem Event auf. Inzwischen ist das Tucher Blues & Jazzfestival mit über 70 Konzerten an 10 Tagen das und etwa 150 000 Gästen das größte eintrittsfreie Open-Air Ereignis dieser Musikrichtungen in Deutschland. Besonders ans […]

Der Schallplattenmann empfiehlt: 43. Nürnberger Bardentreffen, 27.7.-29.7.2018, Altstadt

Schweizer Mundart, Transgender und Arabischer Frühling: In diesem Jahr dreht sich beim Bardentreffen in Nürnberg alles rund um das Thema Rap. (NN) „Für uns kommt den Rappern von heute die Funktion der Liedermacher von damals zu: gesellschaftliche Zustände geistreich hinterfragen und kritisch kommentieren“, so der künstlerische Leiter Rainer Pirzkall. „Somit ist das Bardentreffen aktueller denn […]

Der Schallplattenmann empfiehlt: Jazz Open Air, 8.7.2018, E-Werk Garten, Erlangen (Eintritt frei – Spenden willkommen)

Zum Saison-Abschluss vor der Sommerpause lädt die Konzertreihe Jazz4free zum traditionellen Open Air. Drei Bands spielen bei freiem Eintritt, wobei der stilistische Rahmen genauo breit und vielfältig ist wie beim Sonntags-Jazz in der Kellerbühne. Den Anfang machen um 17 Uhr die in Franken bestens eingeführten SRS Jazzmen. Bereits Ende der 60er Jahre formierte sich die […]

Live bei uns: The Sandbox Josephs, 5.4.2018, 18Uhr, Eintritt frei!

Bei den Sandbox Josephs aus dem Pegnitztal ist die Besetzung Programm: Eine Weissenborn Lap Steel, ein Banjo, eine elektrische Gibson. Mit diesen Instrumenten zaubern die Josephs einen ganz eigenen Sound herbei, mal zart und nahezu kammermusikalisch, mal erdig und roh. Die zum großen Teil selbst geschriebenen Lieder nehmen ihre Zuhörer mit auf die Reise durch […]

Der Schallplattenmann präsentiert: Gisbert zu Knyphausen, 23.1.2018, E-Werk (Saal), Erlangen

Kaum ein deutscher Musiker wird so innig von seinen Anhängern verehrt wie er und so ging letzten Herbst ein Seufzen durchs Land: Gisbert zu Knyphausen hatte ein paar neue Lieder geschrieben. Endlich. Nach sieben Jahren veröffentlichte er letzten Herbst sein drittes Album „Das Licht Dieser Welt“ (CD, LP). Warum die lange Pause? 2008 erschien das […]